Beau succès pour le bagad Bro Foën et le cercle Korollerien Bénodet à la Frankreichfest de Düsseldorf


Après de longs mois de préparatifs, 50 fouesnantais ont pris la route de Meerbusch le 3 juillet pour participer à la Fête Française de Düsseldorf : Anciens Jeunes, équipe de Crêpières, et, pour la première fois, une partie du Bagad Bro Foën et du CercleCeltique Korollerien de Bénodet. Participait également à cette manifestation l’Office de Tourisme de Fouesnant dans le cadre de la promotion de la Riviera Bretonne (Bénodet, Fouesnant et La Forêt-Fouesnant).
Arrivé sous la chaleur le vendredi midi à Büderich, le groupe a été accueilli par les Anciens Jeunes de Meerbusch et la toute nouvelle Maire de la Ville Angelika Mielke-Westerlage autour d’une dégustation de soupe Goulasch.
Le temps d’une petite pause et tout le monde s’est retrouvé à la Burgplatz de Düsseldorf devant le stand Fouesnant-Meerbusch.
Le bagad Bro Foën et le cercle Korollerien Bénodet ont fait sensation dans la cour intérieure où se déroulait l’inauguration officielle, en présence de Michel Giacobbi, Consul Général de France à Düsseldorf, le Maire de la Ville, et Pierre-Yves Le Borgn’, député des français de l’étranger pour l’Allemagne, l’Europe Centrale et Orientale.
Durant trois jours, entre chaleur, soleil et grosse pluie, le bagad et le cercle se sont taillé un beau succès grâce à leurs multiples représentations au milieu de la Fête où ils ont assuré l’ambiance!
La presse, le public et les organisateurs de la fête étaient enthousiastes
L’occasion aussi pour eux de découvrir la vieille ville et ses brasseries, et d’apprécier la qualité de l’accueil allemand dans les familles. Une première donc, qui ne sera pas la dernière !
Merci et grand coup de chapeau :
– aux crêpières qui n’ont pas lâché louche, rozell et billigs pour régaler les visiteurs du stand qui a connu une belle affluence.
– à l’équipe qui, autour de Gabi, nous a aidé à faire de cette participation un beau succès
– aux familles d’accueil pour leur gentillesse et leur disponibilité
– à la Communauté de Commune du Pays Fouesnantais, à la Mairie de Fouesnant, aux offices de Tourisme de la Riviera Bretonne pour leur soutien
– à la société Armor Lux pour ses cadeaux et sa décoration
– à Boris Neisser et ses collaboratrices de Destination Düsseldorf pour la qualité de leur accueil.

Ce diaporama nécessite JavaScript.

Nach vielen Monaten Vorbereitung haben von 4. bis 6. Juli 50 Fouesnanter an das Frankreichfest Düsseldorf teilgenommen: Anciens Jeunes, Crêpes-Bäckerinnen, und zum ersten Mal, ein Teil der Folklor-Gruppe Bagad Bro Foën sowie der Tanzgruppe Korollerien Bénodet waren dabei. Das Verkehrsamt Fouesnant promovierte die Bretonische Riviera (Bénodet, Fouesnant und La Forêt-Fouesnant).
Der Bus wurde am Freitagmittag in Büderich von den Meerbuscher Anciens Jeunes sowie von der neuen Bürgermeisterin der Stadt Angelika Mielke-Westerlage willkommen mit frischen Getränken und einer leckeren Gulaschsuppe.
Arrivé sous la chaleur le vendredi midi à Büderich, le groupe a été accueilli par les Anciens Jeunes de Meerbusch et la toute nouvelle Maire de la Ville Angelika Mielke-Westerlage autour d’une dégustation de soupe Goulasch.
Nach einer kurzen Pause war es schon Zeit sich am Burgplatz in Düsseldorf vor dem Meerbusch-Fouesnant-Stand zu treffen.
Der Bagad Bro Foën und die Tanzgruppe Korollerien Bénodet waren Sondergäste der offiziellen Eröffnung des Frankreichsfests im Innenhof vom Rathaus zusammen mit Michel Giacobbi – Generallkonsul Frankreichs, Dirk Elbers Bürgermeister der Stadt Düsseldorf und Pierre-Yves Le Borgn’, Abgeordnete der Franzosen im Ausland für Deutschland, Ost- und Zentraleuropa.
Drei Tage lang haben der Bagad und der Tanzcercle, unter Sonne, Hitze und starker Regen großer Erfolg gehabt und Stimmung gebracht dank ihrer mehreren Aufführungen im Mitte des Frankreichfest. Die Presse, das Publikum und die Organisatoren des Festes waren alle begeistert.
Für die beiden Folklorgruppen war es auch ein schönes Erlebnis, die Altstadt- und Brauereistimmung zu erleben und die Gasfreundschaft der Deustchenfamilien. Eine Premiere die also nicht die letzte sein wird!

Ein großer Dank an:
– die Crêpes-Bäckerinnen die ständig den Besuchern des Standes leckere Crêpes angeboten haben
– Gabi und ihr Team, die für diesen Erfolg sehr geholfen hat
– die Gastfamilien für ihren tollen Empfang und ihre Einsatzbereitschaft
– die Communauté de Commune du Pays Fouesnantais, die Stadt Fouesnant und die Verkehrsamten der Bretonischen Riviera für ihre Unterstützung
– die Firma Armor Lux für die Geschenke und die Dekoration des Standes.
– Boris Neisser und seine Mitarbeiterinnen von Destination Düsseldorf für ihre Hilfe und Gastfreundschaft.

 

Publicités

Le jumelage Fouesnant-Meerbusch à la Frankreichfest de Düsseldorf en juillet prochain

frankreichfestCela fait deux ans que le jumelage Fouesnant-Meerbusch prévoit sa participation à la Fête française de Düsseldorf, rendez-vous incontournable des amis de la France depuis 14 ans dans la capitale de Rhénanie du Nord-Westphalie.
Fouesnant sera cette année bien présente à cet événement, représentée par la Communauté de Communes du Pays Fouesnantais, les Offices de Tourisme de Fouesnant, La Forêt-Fouesnant et Bénodet sous la bannière « Riviera Bretonne » qui assureront la promotion du tourisme du Pays Fouesnantais et bien sûr les équipes des comités de Jumelage de Fouesnant et de Meerbusch ; l’entreprise bretonne Armor Lux sera également présente.
Le Jumelage amène avec lui son indispensable équipe de crêpières, mais aussi une quinzaine de membres du bagad Bro Foën et une quinzaine de danseurs des cercles celtiques du Pays Fouesnantais. Ceux -ci se produiront d’ailleurs le 4 juillet lors de l’ouverture officielle de la Fête Française.
Rendez-vous donc les 4, 5 et 6 juillet au cœur de Düsseldorf pour rencontrer les amis du Jumelage Fouesnant-Meerbusch et pour déguster les spécialités bretonnes.

Frankreichfest-duesseldorf-

Seit schon 2 Jahren, plant die Partnerschaft Fouesnant-Meerbusch ihre Teilnahme an das Düsseldorfer Frankreichfest, das unumgängliche Treffen der Frankreichsfreunde in der Nordrhein-westfälische Hauptstadt, dies seit 14 Jahren.
Nun wird die Stadt Fouesnant dabei sein, vertreten durch den Gemeindeverband des Pays Fouesnantais, die Verkehrsämte von Fouesnant, La Forêt-Fouesnant und Bénodet, unter Banner « Bretonische Riviera » und natürlich die deutsche und französische Teams der Partnerschaftskomitee, sowie die bretonische Textilfirma Armor Lux.
Dazu zählt noch die wichtige notwendige Crêpes-Bäckerinnen Crew, aber auch ca. 15 Musikspieler der folklorischen Gruppe Bagad Bro Foën sowie 15 Tänzer-innen, alle natürlich in traditionnellen Trachten. Musikgruppe und Tänzer treten am 4. Juli bei der offiziellen Eröffnung des Frankreichfestes ein.
Ihr seid also am 4., 5. und 6. Juli auf dem Stand Fouesnant-Meerbusch in Düsseldorf zur verkostung bretonischer Spezialitäten herzlich willkommen.
PS : Mithelfer auf dem Stand werden gesucht. Bitte mit Gabi Pricken Kontakt aufnehmen (gabi-pricken[at]arcor.de)

Schüleraustausch Realschule Osterath-Saint Joseph Fouesnant im Herbst 2009

Realschule Osterath an der Pointe du Raz
Realschule Osterath an der Pointe du Raz

Am 24.09.09 war es wieder so weit – 20 deutsche Schüler im Alter von 13 bis 14 Jahren der Realschule Osterath machten sich mit den Französischlehrerinnen Frau Grewe und Frau Tscheulin auf den Weg nach Fouesnant, um dort ihre Austauschpartner (Schüler des Collèges Saint-Joseph) zu treffen und kennenzulernen. Die Schüler erwartete eine erlebnisreiche Woche, in der sie Gelegenheit hatten, das Alltagsleben einer französischen Familie und die reizvolle Umgebung der Bretagne kennenzulernen.

Das Wochenende verbrachten die Schüler in ihren Gastfamilien. Während die französischen Schüler unter der Woche die Schulbank drücken mussten, ging es für ihre deutschen Freunde auf Erkundungstour. Sie besuchten und entdeckten anhand einer Stadtrallye Quimper und Concarneau, im Kletterpark konnten sie sich sportlich betätigen und an ihre Grenzen gehen – das absolute Highlight für viele war jedoch das Katamaransegeln an der Küste von Cap Coz. Für die meisten deutschen Schüler war es die erste Segeltour und daher ein großes Abenteuer. Am Ende des Tages konnte jedoch jedes Segelteam, trotz der anfänglichen Unsicherheiten, stolz von sich behaupten, nicht gekentert zu sein. Unsere Schüler hatten außerdem die Möglichkeit, eine Schulstunde im Collège mitzuerleben.

Den letzten Tag durften die französischen und deutschen Schüler gemeinsam verbringen. Hier galt es, nicht nur die Unterwasserwelt sondern auch die Welt der Lüfte (im Rahmen einer Vogelshow) in der sogenannten „Aquashow“ in Audierne zu entdecken. Anschließend ging es gemeinsam an die Pointe du Raz, einer beeindruckenden Felsformation direkt am Meer. Hier überreichten die französischen Kollegen der deutschen Gruppe weiß-blau gestreifte „Marinières“ der heimischen Marke Amor Lux als Geschenk des Collèges und des bretonischen Unternehmens. Der Aufenthalt wurde abgeschlossen durch einen Crêpes-Abend, bei dem es sich die Schüler schmecken ließen.

Wie in jedem Jahr war der Abschied voller Emotionen – die deutschen Schüler warten schon sehnsüchtig auf den Gegenbesuch der Franzosen im Frühjahr 2010!

D. Tscheulin

Ouest France - Realschule Osterath
Artikel in Tageszeitung Ouest France